The educated Tanguero

Essential Tango Knowledge

Tango Webradio (Music for free)

| Keine Kommentare

Als Tango DJ habe ich schon in den 90er Jahren begonnen Tango Musik zu sammeln. Dies waren im Wesentlichen CDs, gekauft in Deutschland, Argentinien und Australien. Dementsprechend ist meine Sammlung von Tango Musik umfangreich und ich habe manchmal Probleme den Überblick zu behalten. Viel Geld ist in meine Sammlung und in die Ausstattung geflossen, ohne dass ich die Chance habe, das jemals zurückzuerhalten, was aber auch in Ordnung ist.
Tango-Anfänger und auch Anfänger im DJ Geschäft haben aber eher die Probleme, überhaupt etwas Musik zusammenzubekommen. Heute ist das kein so großes Problem mehr, wie in den 90ern. Man kann sogar Musik kostenlos und legal bekommen. Die Lösung hier heisst Internet Radio.

Als Jugendlicher war ich fasziniert vom Kurzwellenradio und der Idee, Musik aus fernen Ländern und in anderen Sprachen zu hören (ich erinnere mich, dass mir Radio Peking einen dicken Brief mit Prospekten als Antwort auf einen Empfangsreport für deren deutsches Programm zuschickte). Später war es üblich, Aufnahmen von UKW anzufertigen und damit Mixtapes für das Auto zusammenzustellen oder damit eine Dame zu beeindrucken (wer kann sich noch an Kompakt-Kassetten erinnern ?). Diese Aufnahmen aus dem Radio waren und sind legal für den persönlichen Gebrauch. Lediglich die Qualität der Musik war eher schlecht. Heutige Radio Stationen senden ihre Musik-„Streams“ über das Internet weltweit in weit besserer Qualität.
Man braucht noch nicht einmal einen Computer um das zu empfangen, in modernen Surround Receivern und selbst in Uhrenradios stecken bereits Chips, die Webradio empfangen können. Der Punkt hier ist, dass auch das mitschneiden dieser Radiostationen in den meisten Ländern legal und gemeinfrei ist, solange es um persönlichen Gebrauch geht.
Das Aufnehmen der Radio Stationen ist leicht, es gibt hierzu Programme. Diese speichern die Musik als einzelne MP3-Dateien auf Festplatte, manche erledigen selbst das taggen der Dateien automatisch. Solche Software gibt es als Freeware. Ich werde ein Programm dazu weiter unten vorstellen.

Wie passt das zum Tango? Traditionell gibt es in Argentinien viele Radio Stationen, die auf Tango Musik spezialisiert sind, mittlerweile existieren diese aber auch international. Bekannt sind z.B. „Radio Malena“ und „2×4“ aus Buenos Aires, „Radio Tango-Velours“ aus Paris oder „Tangoparabailar“ aus Deutschland, letztere spielt sogar im Tanda-Format. Umfangreichere Listen findet man über Google oder z.B. hier:

  • http://streema.com/radios/genre/Tango
  • http://www.internet-radio.com/stations/tango/
  • Viele dieser Stationen übertragen in einer Bitrate von 128 kBps, was zum Anhören durchaus genügt, manche spielen in 64 kBps, was aber bereits unter meiner persönlichen Qualitätsgrenze liegt. Wenn man diese Lieder auf Festplatte speichert, wird man schnell eine Sammlung von mehreren Tausend Liedern haben, die Stilrichtung kann durch die Auswahl der Sender an die individuellen Wünsche angepasst werden. Für den Connaisseur ist dies eine faszinierende Möglichkeit, für den angehenden DJ leider nur indirekt, da eine öffentliche Verwendung von Musik aus dieser Quelle mit hoher Wahrscheinlichkeit (je nach Land) ein Verstoss gegen die Copyright Gesetze darstellt, da diese Kopien nur für den persönlichen Gebrauch legalisiert sind. Ich persönlich habe hier auch Qualitätsvorbehalte. Der Grund für mich Internet Radio zu hören ist vielmehr, das Ohr am Puls der Zeit zu haben und nach neuer Musik zu fahnden. Ausserdem werden die Playlisten der Radio Stationen von Menschen zusammengestellt, die ihr Geschäft verstehen und teilweise erfahrene Tango-DJs sind. Deren Playlisten zu hören ist für mich wie das berühmte „Lernen von den Besten“. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass eine Beschäftigung mit aktuellen Tango Radioprogrammen effizienter informiert, als eine Tour durch die CD-Geschäfte in Buenos Aires.

    Hier also nun ein kleines Tutorial: Die Software, welche ich verwende ist Streamwriter, ein Programm, das vom Deutschen Autor (Alexander Nottelmann) hier zum Download angeboten wird:

  • https://streamwriter.org/en/
  • Es gibt noch einige andere Programme, ich habe mich jedoch für Streamwriter entschieden, da das Programm sehr gut an unterschiedliche Bedürfnisse angepasst werden kann. Ich werde also hier nicht über „RarmaRadio“, „Screamer Radio“ oder „StationRipper“ reden, gleichzeitig kann ich auch nicht über die Lage bei Apple-Geräten sprechen, da ich hier keine Erfahrungen habe.

    Using Streamwriter to record Tango music

    Streamwriter kann leicht auf dem PC installiert werden. Man sieht zunächst einen Bildschirm mit zwei Bereichen. Links die (noch leere) Liste mit den ausgewählten Streams, rechts eine Liste für aktuelle Stationen. Im Feld für das Genre, wählen wir nun „Tango“.

    SW1

    Wenn man eine Station selektiert, wird sie nach links kopiert und das Programm startet sofort die Aufnahme (roter Punkt !). Ich habe das hier einmal für die französische Station „Radio-Velours“ eingestellt. Der aktuelle Song wird in der Titel-Leiste angezeigt, in diesem Fall war es „La ultima curda“.

    SW2

    Nach einer Weile ist die Aufnahme komplett und das Lied wird in der Liste der gespeicherten Songs angezeigt. Hier wurde auch die Bitrate von 128 kBps vermerkt.

    SW3

    Die MP3-Datei hat zunächst noch keine Tags. Diese müsste man nun manuell einfügen. Einfacher geht es, wenn man Streamwriter in den „postprocessing“ Einstellungen bittet, dieses automatisch zu tun.

    SW4

    Die Musikdateien sind nun im Verzeichnis Music/streamwriter unter dem Sendernamen gespeichert. Mittlerweile wurde auch das Lied „Dos“ bereits mit Tags für Titel und Musiker gespeichert.

    SW5

    Es war für mich besonders faszinierend, dass man mit Streamwriter viele Stationen gleichzeitig mitschneiden kann. Unten sehen Sie eine Liste meiner aktuellen Stationen. Ich nehme nun schon seit einigen Wochen auf und habe mittlerweile mehr als 10.000 Lieder aufgenommen.
    Mit etwas Übung findet man schnell heraus, wie man auch zusätzliche Stationen in die Liste aufnehmen kann oder wie man z.B. Streamwriter anweist, keine Duplikate zu erzeugen.

    SW6

    In der Liste der aufgenommenen Lieder kann man sehr bequem suchen, blättern und die Songs mit einem Klick abspielen.

    SW7

    Es war nie einfacher, viele Tangos in hörbarer Qualität legal zu erhalten. Ich wünsche Ihnen also viel Spass und Freude hiermit und ich hoffe, dass Sie auch der Faszination erliegen werden, nicht nur die Lieder zu speichern, sondern auch die Kommentare von Argentinischen Radiosprechern zu hören.

    Saludos,

    -DJ Ricardo

    Schreibe einen Kommentar